H. Heinze & P. D. Hartung – Das dritte Auge

.


Ausstellung „Das dritte Auge“, Hildegard Heinze – Malerei, Peter D. Hartung – Fotografie


Vernissage:

Sonntag, 21. Oktober 2018, von 11.30 – 15.30 Uhr
Galerie im Kunstwerk Fellbach, Schorndorfer Str. 33
Eingang auch über Eberhardstr. 60


Öffnungszeiten:

21. Oktober bis 4. November 2018
jeweils FR / SA / SO 14 – 17 Uhr
SonderveranstaltungKunst & Yoga
Donnerstag 1.11.2018, 17 – 18 Uhr
Anmeldung unter hihz@gmx.de


Gezeigt werden abstrakte Malerei und klassische experimentelle Fotografie  von Hildegard Heinze und Peter Hartung. Der Betrachter ist eingeladen, das offensichtlich erkennbare neu zu interpretieren und sich einzulassen auf die Wirklichkeit hinter den Dingen. Hildegard Heinze arrangiert mit den Mitteln der Malerei abstrakte und figurative Elemente und will Momente festhalten, deren Aussage durchaus plausibel wirken ohne dass sie den Gesetzmäßigkeiten von Perspektive, Volumen oder Schwerkraft folgen.

Für den Fotografen Peter Hartung ist was er sieht und ins Bild bringt eine gekonnte Verarbeitung von Technik und innerer Wahrnehmung. So entstehen Gemälde ohne Pinsel. Neben den experimentellen Aufnahmen werden einige Portraits aus der Serie „GoToTogo“ zu sehen sein. Die Kunst der Fotografie gepaart mit der Poesie und Kraft der Malerei sollen bei dieser Ausstellung als Gesamtschau wirken und jedes einzelne werk darf seine eigene Wirklichkeit behaupten. Für die Vernissage musiziert Nina Haarer mit einer eigenen Komposition als Auftakt und Sabine Kutter von der Barockscheune Oberschöntal hält eine Laudatio.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.